040 - 832 09 37 info@erdbau-hamburg.de

Bodenverbesserung

Die Verbesserung von Boden und Baugrund ist durch die fortschreitende Technik und moderne Baumaschinen in den letzten Jahren immer effektiver und wirtschaftlicher geworden. Bei vielen Baumaßnahmen fällt Bodenaushub an, der heutzutage kostenintensiv entsorgt oder durch geeignete Baustoffe ersetzt werden muss – es entstehen unnötige Transportkosten und Deponiegebühren.

Weil in dieser Zeit der Umweltschutz eine wesentlich größere Rolle als früher spielt, ist eine Bodenverbesserung der Entsorgung und dem Bodenaustausch in jedem Fall, vor allem im Hinblick auf das Kreislaufwirtschaftsgesetz, vorzuziehen. Eine Schonung natürlicher Ressourcen und der Schutz von Mensch und Umwelt bei der Erzeugung von Abfällen soll sichergestellt werden und insbesondere das Recycling gefördert werden.

Man unterscheidet grundsätzlich zwischen den Begriffen der Bodenverbesserung, der qualifizierten Bodenverbesserung und Bodenverfestigung/Bodenstabilisierung.
Diese Verfahren finden vor allem im Straßen-, Tief- und Rohrleitungsbau aber auch im Hochbau Verwendung.

Zur Bodenverbesserung und Bodenstabilisierung wird auf den Bodenaushub oder den Baugrund ein Bindemittel aufgebracht, vermischt und verdichtet. Dies geschieht entweder durch eine Separatorschaufel/Bodenmischanlage oder bei größeren Flächen mittels Steinfräse. Je nach Bodeneigenschaften wird in einem vorgeschrieben Masseanteil entweder Kalk, Zement oder ein Mischbindemittel (Kalk-Zement-Gemisch) verwendet. Vor Ausführung ist es daher entscheidend, einen engen Austausch mit dem zuständigen Geologen zu haben, um die Vorgaben im Hinblick auf Menge, Wassergehalt und Homogenität zu erfüllen. Durch Eigen- und Fremdüberwachung der Eigenschaften wie Tragfähigkeit, Festigkeit und Frostbeständigkeit lässt sich dann ein optimales Ergebnis erreichen.

Eine besondere Form der Bodenverbesserung ist die Absiebung von Boden, Kies und Sand, um Fremdstoffe wie Steine, Bauschutt, Holz, etc. zu entfernen und einen homogenen Baustoff zu schaffen. Das Siebraster kann nach Bedarf zwischen 15 und 25mm liegen.

Für die Bodenverbesserung und die Bodenstabilisierung verfügen wir über das Fachwissen und die notwendigen Baumaschinen, um diese Leistung schnell und effizient durchzuführen.

 

Kontakt:

Erwin Schultz GmbH
Garten- und Landschaftsbau

Flaßbarg 45
22549 Hamburg

Tel.: 040 / 8320937
Fax.: 040 / 8315050

E-Mail: info@erdbau-hamburg.de